Freiburg feiert sein Parteihaus

Veröffentlicht am 20.12.2011 in Service

Ein jahrzehnte langer Traum der Freiburger SPD wurde am 17. Dezember 2011 wahr. Das SPD-Regionalzentrum Südbaden, die Abgeordnetenbüros von Gernot Erler, MdB und Gabi Rolland, MdL sowie die Kreisverbände von Freiburg und Breisgau-Hochschwarzwald haben eine gemeinsame Adresse: die Merzhauser Straße 4. Die neuen gemeinsamen Büroräume wurden bei einem Tag der Offenen Tür mit anschließendem Empfang eingeweiht. Der Landesgeschäftsführer Marten Jennerjahn, die stellvertretende Landesvorsitzende Elvira Drobinski-Weiß, Vorsitzende der umliegenden Kreisverbände sowie viele Mitglieder waren gekommen, den Aufbruch in eine neue Ära zu feiern. Bei diesem Anlass wurden auch die beiden langjährigen Regionalgeschäftsführer Janos Peter und Jochen Ficht in den Vorruhestand verabschiedet.

Die SPD ist oben auf und hat Weitsicht

Viele Veränderungen gab es am Samstag beim Tag der offenen Tür und dem anschließenden Empfang im neuen SPD-Regionalzentrum zu feiern. Die neuen Räume des Regionalzentrums in denen nun auch die Abgeordneten Gernot Erler MdB und Gabi Rolland MdL mit ihren Bürgerbüros vertreten sind sowie die Verabschiedung der langjährigen Regionalgeschäftsführer Janos Peter und Jochen Ficht.

Schon zu Beginn des Tags der offenen Tür am Samstag, den 17. Dezember war der Andrang interessierter SPD-Mitglieder sowie Bürgerinnen und Bürger groß. Bei Rundgängen durch die Räume des neuen SPD-Regionalzentrums und der Abgeordneten Gabi Rolland und Gernot Erler konnten sie sich einen Eindruck von dem Ort verschaffen, der von nun an das Zentrum der Sozialdemokratie in Südbaden ist. Das SPD-Regionalzentrum betreut mit seiner Nebengeschäftsstelle in Tuttlingen die zehn südbadischen Kreisverbände in seinem Betreuungsgebiet. Vom Bodensee und der Schweizer Grenze bis in die Ortenau und von der französischen Grenze bis nach Rottweil und Tuttlingen reicht das Betreuungsgebiet.

Beim anschließenden Empfang eröffnete der Landesgeschäftsführer der SPD, Marten Jennerjahn, die Räume offiziell. Er hob in seiner Ansprache hervor, wie wichtig es sei, dass die SPD nun mit einer Adresse an einem zentralen Ort in Freiburg präsent sei. Gernot Erler schloss sich mit einem Zitat von Willy Brandt an: „Es wächst zusammen, was zusammen gehört“ und beschrieb die Synergieeffekte der nun Tür an Tür befindlichen Büros von Partei und Abgeordneten humorvoll so, dass Bürgerinnen und Bürger, die inhaltliche Fragen haben vom SPD-Büro direkt zu den Abgeordneten gehen können, die dann umgekehrt - zufrieden mit der Arbeit - bei den Kolleginnen und Kollegen der SPD ihr Beitrittsformular ausfüllen können.

Die neue Landtagsabgeordnete Gabi Rolland und Armin Schweizer, einer der beiden neuen Regionalgeschäftsführer der SPD neben Markus Schupp, beschrieben in ihren Beiträgen, dass mit dieser Zusammenlegung der Jahrzehnte bestehende Wunsch der SPD in der Region nach einem „Parteihaus“ endlich in Erfüllung gegangen ist. „Es ist zwar kein Haus, aber mit der roten Büroetage im 6. OG der Merzhauser Straße 4 beweist die SPD, dass sie nicht nur oben ist, sie hat auch Weitsicht und Überblick“ meinte Gabi Rolland mit einem Augenzwinkern im tatsächlichen und im übertragenen Sinne.

Bei der Verabschiedung von Jochen Ficht, dem langjährigen Regionalgeschäftsführer würdigte Marten Jennerjahn seine engagierte und verlässliche Zusammenarbeit und dankte ihm und seinem verhinderten Kollegen, Janos Peter, im Namen des Landesverbands sowie im Namen des Landesvorsitzenden Nils Schmid. Elvira Drobinski-Weiß MdB, die stellvertretende Landesvorsitzende der SPD Baden-Württemberg, hob in einer sehr persönlichen Laudatio auf Jochen Ficht sein über die Grenzen gehendes Engagement hervor. Mit Erfahrung, Kreativität und Verlässlichkeit habe er über viele Jahre seiner Tätigkeit eine tragende Rolle eingenommen, die nun, da er in den vorgezogenen Ruhestand geht, eine große Lücke hinterlässt. Sie brachte aber auch zum Ausdruck, dass sie sich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Team im SPD-Regionalzentrum freue. Aus eigener Erfahrung weiß sie, wie gut es ist, wenn die Kräfte sich an einem Ort bündeln, so, wie es in Offenburg über viele Jahre der Fall war.

Das SPD-Regionalzentrum Südbaden finden Sie seit 1. Dezember 2011 in der Merzhauser Str. 4, 79100 Freiburg. Von Montag bis Donnerstag sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Zeit von 9 bis 17 Uhr erreichbar, freitags bis 13 Uhr. Telefonisch erreicht man die SPD weiterhin unter der Rufnummer 0761/31010, im Internet unter www.spd-rz-suedbaden.de

 
 

Homepage SPD Baden-Württemberg

Termine

Alle Termine öffnen.

20.01.2020 Weingarten: Gemeinderatssitzung
Uhrzeit und Tagesordnung werden am 17.01.2020 auch hier bekanntgegeben

20.01.2020, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr Wangen: Gemeinderatssitzung
Vor jeder Gemeinderatssitzung trifft sich die SPD-Fraktion Wangen im Weberzunfthaus. Wir freuen uns, wenn Sie …

26.01.2020, 16:00 Uhr SPD Ravensburg: Jahresauftakt mit Räuberseelen
  Liebe Genossin, lieber Genosse, liebe Freundinnen und Freunde der Sozialdemokratie, z …

28.01.2020, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr SPD Stadtgespräch: Thema Kindergärten - Situation in Isny - Alle Mitbürger sind willkommen

10.02.2020, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr Wangen: Gemeinderatssitzung
Vor jeder Gemeinderatssitzung trifft sich die SPD-Fraktion Wangen im Weberzunfthaus. Wir freuen uns, wenn Sie …

NEWS

16.01.2020 16:29 Herzlichen Glückwunsch, Münte!
Franz Müntefering wird 80. Von der Volksschule zum Vizekanzler. Ein Vollblutpolitiker aus Überzeugung. Sozialdemokrat, immer. Stets ist er dabei er selbst geblieben: nüchtern, gelassen, mutig, voller Leidenschaft, mitunter verschmitzt und nie abgehoben. Immer unverwechselbar. Dafür schätzen ihn die Menschen – über Parteigrenzen hinweg. Das Glückwunschschreiben der Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans im Wortlaut. Quelle:

11.01.2020 22:04 Für mehr bezahlbare Wohnungen
Wir wollen die preistreibende Spekulation mit Grund und Boden bekämpfen, damit Wohnungen entstehen, deren Mieten alle zahlen können. Mit kaum etwas anderem lässt sich so leicht Geld verdienen wie mit Grundstücken und den Gebäuden darauf. Besonders seit der Finanzkrise wird mit Boden und Immobilien spekuliert. In Stuttgart etwa kommen bereits 50 Prozent der Immobilieninvestitionen aus

03.01.2020 08:17 Das ändert sich 2020
Mehr Geld für Auszubildende, Familien, Rentnerinnen und Rentner – sowie günstigere Bahnfahrten für alle: Die Bundesregierung hat für 2020 viele Änderungen auf den Weg gebracht. Was sich für die Menschen in Deutschland in diesem Jahr ändert. Die wichtigsten Neuregelungen im Überblick auf spd.de

30.12.2019 11:16 Wir trauern um Manfred Stolpe
Der erste Brandenburger Ministerpräsident nach der Wiedervereinigung, Manfred Stolpe, ist tot. Er starb in der Nacht zum Sonntag im Alter von 83 Jahren. SPD-Chef Norbert Walter-Borjans schrieb, Stolpes Tod mache ihn „sehr traurig“. „Mit ihm verlieren Deutschland, Brandenburg und die Sozialdemokratie eine prägende Persönlichkeit.“ Stolpe habe „wie kein anderer den Aufbau des Landes Brandenburg und

28.12.2019 22:19 Bärbel Bas zum Defizit der Krankenkassen
Bärbel Bas, stellvertretende SPD-Fraktionschefin, nimmt Stellung zum Defizit der Krankenkassen. „Krankenkassen sind keine Sparkassen, sondern bieten Service-Leistungen für ihre Versicherten. Im letzten Jahr hat es zahlreiche Verbesserungen für uns Versicherte gegeben: Mittels Terminservice-Gesetz werden Facharzttermine zeitnah vermittelt und Pflegeeinrichtungen bekommen mehr Personal – das kostet Geld. Es ist daher richtig, dass Rücklagen in Höhe von rund

Ein Service von websozis.info

Shariff