SPD Kreisverband Ravensburg

Digitaler Landesparteitag

Veröffentlicht am 29.10.2020 in Veranstaltungen
 

Der SPD-Landesverband wird den ersten digitalen Landesparteitag in Baden-Württemberg ausrichten. Das hat der Landesvorstand gestern einstimmig beschlossen. „Wir wollen die Demokratie ins digitale Zeitalter bringen“, so der SPD-Generalsekretär Sascha Binder. „die SPD ist schon seit langem eine innovative politische Kraft in diesem Land, und wir freuen uns auf die Möglichkeit, dies erneut unter Beweis zu stellen.“ Der digitale Parteitag wird am 14. November stattfinden. Der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch, Bundesfinanzminister und Kanzlerkandidat Olaf Scholz und die SPD-Bundesvorsitzende Saskia Esken werden sich mit einer Rede an die Delegierten und Gäste wenden.

Die Digitalisierung des Parteitags soll außerdem ein Zeichen setzen dafür, dass die SPD auch unter Pandemiebedingungen die Partei der Basisbeteiligung bleibt. „Bei uns wird digitale Beteiligung grundsätzlich großgeschrieben“, erklärt Sascha Binder, „Durch den Aufbau der digitalen Plattform „Rotes Netz" als Mitgliederplattform und dem Ausbau unserer Community haben wir den Beweis angetreten, dass wir in Sachen Digitalisierung vorangehen. Der digitale Landesparteitag ist da nur der nächste logische Schritt.“
Inhaltlich wird bei diesem Parteitag neben den grundsätzlichen Weichenstellungen für den Wahlkampf auch das Wahlprogramm verhandelt. „Auch bei der Erarbeitung des Wahlprogramms wurde die Öffentlichkeit durch eine Dialogtour eingebunden, die SPD-Mitglieder hatten die Gelegenheit sich durch thematische Videokonferenzen sowie im Roten Netz zu beteiligen“, erklärt Binder. Beim Parteitag soll das Wahlprogramm beschlossen und der Landes- und Fraktionsvorsitzende Andreas Stoch zum Spitzenkandidaten gekürt werden.

Im Rahmen des digitalen Parteitags werden die Delegierten bei einer Urnenwahl an mehreren Standorten im Land die Gremien der Landespartei und den Landesvorsitzenden wählen, deren Amtszeit ausläuft. „Wir wollen nicht, dass sich alle Delegierten In diesen Zeiten an einem Ort treffen, aber wir ermöglichen so trotzdem rechtssichere Wahlen und Abstimmungen“, so Binder. Das Präsidium der SPD Baden-Württemberg wird sich für den digitalen Landesparteitag unter Wahrung der Abstandsregeln physisch an einem Ort versammeln. Die Delegierten werden per Videokonferenz hinzugeschaltet. „Rechtlich wäre es möglich gewesen, den Parteitag in Präsenz durchzuführen. Natürlich hätten wir uns auch gerne alle mal wiedergesehen“, ergänzt Sascha Binder, „aber wir sind gut vorbereitet und aufgestellt, den Parteitag digital durchzuführen und haben dabei den Gesundheitsschutz im Blick.“

Homepage SPD Baden-Württemberg

NEWS

21.06.2021 19:59 DAS SOCIAL-MEDIA-BRIEFING AUS DEM WILLY-BRANDT-HAUS – DAS BESTE AUS DEM INTERNET | KW 25
Jeden Montag verschickt die Leiterin der Digitalen Kanäle, Carline Mohr, ein persönliches Mailing für all die Menschen da draußen, die nicht 24/7 auf Facebook & Co. unterwegs sind und dennoch nichts verpassen wollen. Darin: jeweils die Netz-Highlights der letzten Woche. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/detail/news/das-beste-aus-dem-internet-kw-25/21/06/2021/

21.06.2021 19:55 1von400Tausend werden
#1VON400TAUSEND Warum eigentlich SPD? Warum Sozialdemokratie? Die Antworten auf diese Frage sind bunt. Sie sind laut und trotzig, sie sind stolz und liebevoll. Wir sind rund 400.000 Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten. Und jede*r von uns bringt seine eigene, besondere Geschichte mit. Einige davon erzählen wir in unserem Projekt #1von400Tausend. Zum Beispiel haben wir mit Olga gesprochen.

16.06.2021 12:54 OLAF SCHOLZ BEI „FARBE BEKENNEN“-„JETZT DIE WEICHEN RICHTIG STELLEN“
Vizekanzler Olaf Scholz hat in der ARD klar gemacht, warum wir gemeinsam eine bessere Zukunft für uns alle gestalten können – und warum die Union dringend auf die Oppositionsbank gehört. Der SPD-Kanzlerkandidat wirft der Union vor, sich wichtigen Weichenstellungen für die Zukunft unseres Landes zu verweigern. Das Verhalten der Union „kostet uns Wohlstand und Arbeitsplätze“,

15.06.2021 12:51 Kultursommer ahoi, der Sonderfonds Kultur wird freigeschaltet
Ab heute sind die Registrierungen für Hilfen des von Bundesfinanzminister Olaf Scholz auf den Weg gebrachten Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen möglich. Der Deutsche Bundestag hatte auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion dafür 2,5 Milliarden Euro bereitgestellt. „Es geht wieder los: Endlich können Kulturveranstalterinnen und -veranstalter die Events wieder planen und bleiben dank des Sonderfonds nicht auf den Kosten

14.06.2021 07:49 KEINE RENTE MIT 68!
Die SPD erteilt Gedankenspielen aus dem Bereich des Wirtschaftsministeriums für eine Rente mit 68 eine klare Absage. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz sieht darin den Versuch für eine versteckte Rentenkürzung. Und Sozialminister Hubertus Heil hat bereits ein besseres Konzept – ohne ein gedrücktes Rentenniveau und ohne ein höheres Renteneintrittsalter. Ein Beratergremium des Wirtschaftsministeriums hatte am Dienstag die

Ein Service von websozis.info

Shariff