Zwölf gute Wünsche für Weingarten 2013

Veröffentlicht am 10.01.2013 in Gemeinderatsfraktion
  • Wünsche der SPD für das neue Jahr

Für das Jahr 2012 hatten wir hier in WIB zehn Wünsche geäußert. Einige davon konnten erfüllt werden, andere nur teilweise und neue Probleme, die es zu lösen gilt, sind hinzugekommen. Den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt wünschen wir erneut für 2013 „das Beste“. Besonders wünschen wir:

 

1. Dem OB und der Verwaltung die gebotene Einsicht, unsere Ideen und Anträge konstruktiv aufzunehmen und umzusetzen und auch den kleineren Fraktionen des Gemeinderates mit mehr Respekt und Toleranz zu begegnen. 2. Dass STEP mit all seinen Erkenntnissen nicht im Nirwana der Unverbindlichkeiten versinkt. 3. Dass sich unser Naherholungswald für Menschen wieder von dem erholt, was ihm die Menschen durch Abholzen angetan haben. 4. Neben dem ökonomischen mehr ökologisches Bewusstsein auch bei Grundstücksveräußerungen und vor allem zur „Klimaverbesserung“. 5. Dass viele Gewerbetreibende die Steuern nicht nur bejammern, sondern dass mehr von ihnen sie auch entrichten. 6. Den Verkehrsteilnehmern eine Abkehr von der Ampeleritis hin zu mehr Kreisverkehren. 7. Den Studenten mehr Wohnraum und das Gefühl, dass sie und die Hochschulen ein Gewinn für unsere Stadt sind. 8. Dem Kämmerer deutlich erhöhte Einnahmen aus der Vergnügungssteuer sowie eine mit anderen Städten vergleichbare Bemessungsgrundlage. 9. Dem 14 Nothelfer einen 15ten, der nicht nur mit der Gabe der Aufklärung, sondern auch mit einer großen Mitgift gesegnet ist. 10. Dem Stadtmarketing und dem Handel, dass sich der Leerstand bald füllen möge. 11. Der Bürgerzeitung WIB, dass sie nicht zum Opfer der städtischen Finanzkrise wird. 12. Der entstehenden Bürgerstiftung und unserer Stadt ein kräftiges: Vivat, crescat, floreat!

.

11.01.2013, Doris Spieß für die SPD- Fraktion

 
 

Homepage SPD Weingarten

Termine

Alle Termine öffnen.

20.05.2019, 09:00 Uhr - 12:00 Uhr Die SPD Gemeinderats- und Kreistagskandidaten stehen für Sie zum Gespräch bereit
Kommen Sie ins Gepräch mit den SPD Kandidatinnen und Kandidaten für den Gemeinderat und den Kreistag

20.05.2019, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr Wangen: Gemeinderatssitzung
Vor jeder Gemeinderatssitzung trifft sich die SPD-Fraktion Wangen im Weberzunfthaus. Die Zusammenkünfte finde …

21.05.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr "Eine Rote mit den Roten"
Kommen Sie vorbei auf eine leckere Rote und nutzen Sie die Gelegenheit, unsere Gemeinderatskandidat*innen in gemü …

21.05.2019, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr Podiumsdiskussion mit den Kandidaten der Fraktionen (Versanstalter SZ)

22.05.2019, 09:00 Uhr - 13:00 Uhr Marktstand in Wangen: SPD im Bürgergespräch
Jeweils Mittwochs und Samstags im Wahlmonat Mai 2019 ist die Wangener SPD auf den Wangener Wochenmärkten präsent …

NEWS

13.05.2019 09:33 Wir brauchen eine Pflegebürgerversicherung
Um den steigenden Kosten in der Pflegeversicherung zu begegnen, braucht Deutschland eine solidarisch finanzierte Bürgerversicherung, nicht mehr finanzielles Risiko, sagt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fration. „Die wichtige Debatte über Verbesserungen für die Pflege wird immer stärker verbunden mit dem Ziel einer Pflegebürgerversicherung. Das hat die privaten Versicherer in helle Aufregung versetzt^, und prompt fordern sie mehr Kapitaldeckung.

07.05.2019 12:55 Befreiung vom Nationalsozialismus: Erinnerung bewahren
Am 8. Mai 1945 endete die nationalsozialistische Terrorherrschaft in Deutschland. Durch die Befreiung der Konzentrationslager durch die alliierten Truppen wurde das Ausmaß der unvergleichlichen Menschheitsverbrechen der Nazis offensichtlich. Die SPD-Bundestagsfraktion gedenkt der Opfer und besucht heute mit einer Delegation die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück. „Durch einen Besuch der Mahn- und Gedenkstätte erinnern wir insbesondere an

07.05.2019 12:54 Menschen, die in Mehrehe leben, werden nicht eingebürgert
SPD-Fraktionsvizin Eva Högl stellt die Position der SPD-Fraktion zur Einbürgerung von Menschen, die in Mehrehe leben, klar. „Wir werden im Gesetz klarstellen, dass Menschen, die in Mehrehe leben, nicht eingebürgert werden. Das war und ist unstreitig in der Koalition. Wir werden im parlamentarischen Verfahren für die zügige Umsetzung sorgen.“ Statement von Eva Högl auf spdfraktion.de

02.05.2019 07:40 Zukunft und Zusammenhalt -Kommt zusammen für Europa!
Das SPD-Präsidium hat am 29.04.2019 in der Resolution „Zukunft und Zusammenhalt in Europa. Kommt zusammen!“ die Schwerpunkte für den Wahlkampf bis zur Europawahl am 26. Mai vorgestellt. Es geht um die Menschen und ihre Zukunft – in einem sozialen Europa. 27 Tage vor der Europawahl warf SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil den Konservativen vor, sich nicht klar genug

02.05.2019 07:36 Transparenz und Sicherheit in der Handelspolitik gewonnen
Öffentlicher Investitionsgerichtshof mit EU-Recht vereinbar Der Europäische Gerichtshof hat in einem wegweisenden Gutachten die Vereinbarkeit von öffentlichen Investitionsgerichtshöfen mit europäischem Recht bestätigt. „Das von Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten durchgesetzte öffentliche Gerichtshofsystem hat die höchste juristische Prüfung bestanden. Dieses Gegenmodell ist die öffentlich-rechtliche Antwort auf private und intransparente Schiedsstellen, die wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in einem langen Kampf gegen

Ein Service von websozis.info

Shariff