Gemeinsamer Antrag zur Parkierung sorgt für Aufregung

Veröffentlicht am 30.11.2016 in Gemeinderatsfraktion

Bekanntlich ist die Tiefgarage Marienplatz dringend sanierungsbedürftig und muss deshalb ab Mai 2017 ca. 18 Monate vollständig geschlossen werden. In der Folge sind für einen weiteren Zeitraum von ca. 10 Monaten jeweils nur einzelne Parkdecks nutzbar.

 Die Verwaltung hatte daraufhin ein Parkplatzersatz-Konzept vorgelegt, dessen Herzstück die Anpachtung des so genannten „Hangleiter-Grundstücks“ schräg gegenüber der Eisporthalle gewesen wäre. Hierdurch wären über eine Zeitraum von vier Jahren Investitions-,Pacht- und Shuttlebuskosten von ca. 1 Mio. Euro angefallen. Um diese Kosten zumindest teilweise zu kompensieren und um die Nordstadt von zusätzlichem Parksuchverkehr zu entlasten, haben die Fraktionen jenseits der CDU „die Erstellung eines Bewirtschaftungs- bzw. Machbarkeitskonzeptes für die Parkplätze Scheffelplatz, Bechtergarten, Oberschwabenhalle, Eissporthalle und Hangleiter“ beantragt. Nicht völlig überraschend stieß dieser Antrag bei CDU, Wifo und OB nicht auf große Gegenliebe.

Immerhin hat er aber bewirkt, dass die Verwaltung ihr Konzept noch einmal überdacht hat und das „Hangleiter-Grundstück“ und die hierdurch zu erwartenden Kosten kein Thema mehr sind. Da damit eines der Argumente, das für den überfraktionellen Antrag ausschlaggebend war, weggefallen war, verständigten sich die  Antragsteller mit der Verwaltung  darauf, den Antrag zunächst einmal bis Mai 2018 ruhen zu lassen, um zu beobachten, wie sich der Parksuchverkehr im ersten Jahr nach der Schließung der Tiefgarage und mit der Wiedereinführung des 1 Euro-Bustickets an Samstagen entwickelt.

Die Aufregung kann sich also zumindest für diese Zeitraum legen und der CDU-Kollege Rudi Hämmerle muss -jedenfalls vorläufig- nicht mehr von „hanebüchenem Blödsinn“ reden, nur weil man die Erstellung eines Konzepts  beantragt hat. Schon eine Untersuchung der Parksituation in der Nordstadt gilt offensichtlich als Sünde! Die SPD-Fraktion hält auch den Vorschlag der Agendagruppe Nordstadt zur Bewirtschaftung der Parkplätze für nachdenkenswert. Er sollte nach der Vollsperrung der Tiefgarage unbedingt wieder aufgegriffen werden.

 
 

Homepage SPD Ravensburg

Termine

Alle Termine öffnen.

18.06.2019, 19:30 Uhr Nachbesprechung Gemeinderatswahl
Zur Mitgliederversammlung sind alle Mitglieder und alle Kandidatinnen/ Kandidaten herzlich eingeladen

24.06.2019, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr Wangen: Gemeinderatssitzung
Vor jeder Gemeinderatssitzung trifft sich die SPD-Fraktion Wangen im Weberzunfthaus. Die Zusammenkünfte finde …

01.07.2019 Öffentliche Sitzung des Gemeinderats Weingarten
Letzte Sitzung des alten Gemeinderats Uhrzeit und Tagesordnung der Sitzung werden am Freitag vor der Si …

01.07.2019, 19:30 Uhr Monatlicher Treff

15.07.2019 Öffentliche Sitzung des Gemeinderats Weingarten
Konstituierende Sitzung des neugewählten Gemeinderats. Uhrzeit und Tagesordnung der Sitzung werden am …

NEWS

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

06.06.2019 19:31 Kampf gegen Lebensmittelverschwendung intensivieren
Am Thema Lebensmittelverschwendung komm niemand vorbei, wer das Ziel Nachhaltigkeit verfolgt. 85 Kilogramm wirft jeder deutsche Privathaushalt im Jahr durchschnittlich weg. Auch in Erzeugung, Handel und Gastronomie landen viel zu viele kostbare Nahrungsmittel im Müll. „An guten Ideen und Ansätzen Lebensmittelverschwendung zu bekämpfen mangelt es nicht. Einige Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels engagieren sich bereits gegen Verschwendung.

05.06.2019 06:48 Wir wollen weiter Träger der Denkanstöße sein
Vor der Presse kündigt der kommissarische Fraktionschef Rolf Mützenich für die Sommermonate eine starke inhaltliche Konzentration auf wichtige Themen an. Die Fraktion werde alles dafür tun, dass Sozialdemokraten sichtbarer werden für die Menschen in unserem Land. Das Videostatement auf spdfraktion.de

04.06.2019 19:49 Rolf Mützenich kommissarischer SPD-Fraktionsvorsitzender
Kölner Abgeordneter übernimmt Vorsitz nach Rücktritt von Andrea Nahles Andrea Nahles tritt an diesem Dienstag vom Vorsitz der SPD-Bundestagsfraktion zurück. Der nordrhein-westfälische Abgeordnete Rolf Mützenich übernimmt als dienstältestes Vorstandsmitglied kommissarisch den Posten. Nach dem Rücktritt von Andrea Nahles als SPD-Fraktionschefin hat der Geschäftsführende Vorstand der Fraktion einstimmig sein dienstältestes Mitglied Dr. Rolf Mützenich zum kommissarischen Fraktionsvorsitzenden benannt. Der 59-Jährige erklärte

Ein Service von websozis.info

Shariff