Fortschritt braucht Gerechtigkeit - seit 160 Jahren Ideen für morgen

Veröffentlicht am 22.05.2023 in Aus dem Parteileben
 

Am 23. Mai feiern wir das 160-jährige Bestehen der Sozialdemokratischen Partei. Wir blicken stolz zurück auf 160 Jahre, in denen sich unsere Partei den großen Herausforderungen der Zeit gestellt und sie bewältigt hat. Und wir blicken mit Tatendrang auf die Herausforderungen, die sich heute und in Zukunft vor unserer Gesellschaft aufbauen. Unsere Geschichte zeigt uns eindringlich unsere politische Rolle in der Gegenwart auf.

Kampf für die Demokratie und Antifaschismus
Keine andere Partei in Deutschland kann auf eine so lange Geschichte von unveränderlichen Werten zurückblicken und ist mit der Geschichte der Demokratie in unserem Land so eng verwoben. Die SPD hat die erste Demokratie auf deutschem Boden durchgesetzt und später trotz Verfolgung, Folter und Ermordung den Kampf um sie nie aufgegeben. Diesem demokratischen und antifaschistischem Erbe sind wir bis heute verpflichtet und erheben die Stimme gegen jene, die unsere Demokratie bedrohen.

Gestaltung der Arbeitswelt im Wandel
Als Partei und Bewegung hat die Sozialdemokratie den rechtlosen Arbeiter:innen in der Industrialisierung eine Stimme verschafft, um der Not zu trotzen. In der Überzeugung, Fortschritt und eine gerechte Ordnung allein bilden zu müssen, organisierte sich die Arbeiterbewegung in Partei, Gewerkschaften und Vereinen, um die Arbeiterschaft zu emanzipieren und die Gesellschaft zu demokratisieren. In der Gegenwart stehen wir abermals vor umfangreichen Herausforderungen einer Industrie- und Arbeitswelt im Wandel. Den Wohlstand zu sichern, den Wert der Arbeit zu schützen, Emanzipation durch Bildung zu ermöglichen und mit Blick auf Umwelt und Klima unsere Lebensgrundlagen zu wahren, ist Kern sozialdemokratischer DNA.

Gleichstellung der Geschlechter
„Es gibt keine Befreiung der Menschheit ohne die soziale Unabhängigkeit und Gleichstellung der Geschlechter“, schrieb August Bebel, einer der Begründer der deutschen Sozialdemokratie. Schon zu ihren Gründungszeiten hat die SPD den Kampf für die Gleichstellung von Mann und Frau aufgenommen und in der Weimarer Republik das Frauenwahlrecht in Deutschland durchgesetzt. Heute kämpfen wir etwa gegen die ungleiche Bezahlung von Frauen und Männern oder die ungleiche Verteilung von Care-Arbeit - Dinge, die irgendwann mal so absurd erscheinen mögen wie ein Wahlrecht, das die Hälfte der Gesellschaft ausgeschlossen hat.

Internationale Solidarität
Es waren Sozialdemokrat:innen, die den kolonialen Blick auf den globalen Norden überwanden und sich dem globalen Süden zuwandten. An diese Perspektive anknüpfend stehen wir heute für eine internationale Ordnung ein, die von Respekt, Sicherheit und Miteinander geprägt ist. Diese Werthaltung spiegelt sich in den engen politischen Beziehungen mit Partnern weltweit wider.

Sei am Jubiläumstag dabei!
Die SPD war immer dann stark, wenn sie die Zeit richtig interpretiert hat - wenn sie verstanden hat, wie sich die Verhältnisse verändern und was die Menschen bewegt. Die sozial-ökologische Transformation und der Klimawandel, die Zeitenwende und Angriffe auf die internationale Ordnung, die auseinandergehende Schere zwischen Arm und Reich und die ungleiche Verteilung von Bildungschancen lösen Zukunftspessimismus aus. Diese Entwicklungen wollen wir gestalten und der Geschichte ein weiteres Mal eine sozialdemokratische Handschrift geben. Besser leben, darum geht es - nicht für wenige, sondern für alle. Darum kümmern wir uns seit 160 Jahren und dafür arbeiten wir heute - mit Mut und Ideen für morgen. Denn wir wissen: Fortschritt braucht Gerechtigkeit!

Am Dienstag, 23. Mai, ab 11 Uhr, spannen wir den Bogen zwischen unserer Geschichte und der Zukunft. Neben einer Rede von Olaf Scholz werden Saskia Esken und Lars Klingbeil in zwei Reden einen Ausblick auf das kommende transformationspolitische Programm der SPD geben. Die Veranstaltung wird auf spd.de gestreamt.

Homepage SPD Landesverband

Termine

Alle Termine öffnen.

28.02.2024, 19:30 Uhr Nominierung für den Kreistag
Unsere Nominierungsveranstaltung zum Kreistag findet am 28.02.2024 ab 19:30 Uhr im Gasthaus "Rad" in Aulendorf sta …

01.03.2024, 15:30 Uhr Präsidium

02.03.2024, 10:00 Uhr - 11:30 Uhr Heike Engelhardt in Aulendorf
Am 02.03.2024 ist ab 10:00 Uhr ein Infostand mit Heike Engelhardt, Bundestagsabgeordnete der SPD für den Wahlkrei …

04.03.2024, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Monatliches Treffen

05.03.2024, 19:00 Uhr - 20:00 Uhr "20 Jahre deutsches Engagement in Afghanistan - Strategisch gescheitert?"
Eine Veranstaltung des Arbeitskreises Internationales mit dem Forum Eine Welt Welche Lehren können wir …

NEWS

26.02.2024 19:03 Wolfgang Hellmich zum Marine-Mandat im roten Meer
Einsatz hat volle Unterstützung Deutschland beteiligt sich im Rahmen eines defensiven Einsatzes mit der Marine am Mandat im roten Meer. Die SPD-Bundestagsfraktion unterstützt den herausfordernden Einsatz. „Der ungehinderte Zugang über die Weltmeere ist für die internationale Wirtschaft von essenziellem Interesse. Deutschland als Exportnation ist auf den offenen Zugang der internationalen Wasserstraßen und Handelsrouten angewiesen. Durch… Wolfgang Hellmich zum Marine-Mandat im roten Meer weiterlesen

15.02.2024 06:09 Den Filmstandort Deutschland stärken
Die vorgestellten Referentenentwürfe zur tiefgreifenden Reform des Filmförderungsgesetzes bieten eine gute Grundlage für die weiteren Beratungen. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt insbesondere die Zielsetzungen und Kernpunkte der Reform – wie verlässliche Förderung, bessere Beschäftigungsbedingungen, die Reduzierung bürokratischer Hürden und die Steigerung von Transparenz sowie Effizienz. Helge Lindh, kultur- und medienpolitischer Sprecher: „Die Pläne zur Stärkung der Autonomie… Den Filmstandort Deutschland stärken weiterlesen

14.02.2024 22:08 Dirk Wiese zum Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus
Rechtsstaat noch wehrhafter machen Es geht mehr denn je darum, unsere offene Gesellschaft gegen ihre Feinde zu verteidigen. Unser Rechtsstaat muss sich mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln gegen Rechtsextremisten wehren. Bundesinnenministerin Nancy Faeser hat dafür heute weitere effektive Maßnahmen vorgestellt. „Hunderttausende Menschen gehen seit Wochen gegen Hass und Hetze auf die Straße und… Dirk Wiese zum Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus weiterlesen

11.02.2024 12:30 SETZE EIN ZEICHEN GEGEN RECHTSEXTREMISMUS!
Rechtsradikale Kräfte werden immer stärker. Wir müssen dagegen halten – jede und jeder Einzelne von uns. Doch was tun, wenn uns im Alltag Hass und Hetze begegnen? Vom Widerspruch am Stammtisch über Engagement in Organisationen bis zur Unterstützung von Betroffenen: Werde aktiv und setze ein Zeichen für Toleranz und Respekt. Kämpfe mit uns für eine… SETZE EIN ZEICHEN GEGEN RECHTSEXTREMISMUS! weiterlesen

11.02.2024 12:28 Dagmar Schmidt zum EU-Lieferkettengesetz
Die FDP blockiert das Gesetz kurz vor den wichtigen Verhandlungen auf EU-Ebene. Damit schwächt sie die Wirtschaft und verspielt Deutschlands Vertrauen in Europa, sagt Dagmar Schmidt. „Viele deutsche Unternehmen haben auf das europäische Lieferkettengesetz gehofft. Die FDP setzt durch ihre Ablehnung Deutschlands Vertrauen in Europa aufs Spiel. Im Gegensetz zu Hubertus Heil, der Kompromisse zu… Dagmar Schmidt zum EU-Lieferkettengesetz weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Shariff