Jusos Ravensburg freuen sich über Heike Engelhardt als Bundestagskandidatin!

Veröffentlicht am 02.12.2016 in Aktuelles

Der Wahlkampf für die Bundestagswahl 2017 hat inzwischen zweifellos begonnen. Und für uns, die Jusos Ravensburg, ging es mit einer äußerst erfreulichen Nachricht los: Auf der Wahlkreismitgliederversammlung am 26.11.2016 in Leupolz wurde Heike Engelhardt zur Bundestagskandidatin der SPD im Wahlkreis Ravensburg gewählt. 

 

In ihrer Rede bei der Versammlung demonstrierte sie wieder einmal, warum sie perfekt dafür geeignet ist, den Wahlkampf in Ravensburg und Umgebung anzuführen: Wie es ihre Art ist, machte sie klar und deutlich, was, nicht nur im Wahlkampf, sondern bei jeder politischen Arbeit, das Ziel der SPD sein sollte: Eine gerechtere Gesellschaft, in der Freiheit und Selbstbestimmung erfolgreich mit Demokratie und Solidarität verbunden werden. Oder um es mit ihren eigenen Worten zu sagen: „Niemand darf uns verloren gehen - für eine gerechtere Gesellschaft!“

Diese Vision konkretisiert sie mit einem 10-Punkte-Plan, der unter anderem ein kostenfreies Bildungssystem für alle Kinder, eine paritätische Bürgerversicherung, die die Zwei-Klassen-Medizin beendet, eine sichere, gerechte Rente, sowie ein Bekenntnis zur Chancengleichheit unabhängig von Hautfarbe, Geschlecht, Religion, Herkunft oder sexueller Orientierung umfasst. 

Mit so einem starken, eindeutig sozialdemokratischen Programm, das Heike als langjährige Gewerkschafterin, als in vielen verschiedenen Bereichen sozial Engagierte und nicht zuletzt als Frau, glaubhafter als irgendjemand anderes vertreten kann, muss sie sich vor Niemandem verstecken. Schon gar nicht vor den Demokratiefeind*Innen und Autokrat*Innen aus dem rechtspopulistischen Lager. Für diese hatte Heike, die sich klar für Toleranz, Integration und Solidarität über alle Grenzen hinweg positionierte, eine klare Botschaft: Nicht trotz lePen, Trump, Wilders oder Kaczynski, trete sie bei dieser Wahl an, sondern wegen ihnen, „um sie zur Hölle zu schicken“. 

 

Heike ist ohne jeden Zweifel die Richtige, um den Menschen in Oberschwaben eine glaubhafte Stimme für Gerechtigkeit und Solidarität in Berlin zu geben. In ihrem Kampf dafür kann sie sich dem Vertrauen und der Unterstützung der Jusos Ravensburg sicher sein. 

 

Des Weiteren freut es uns natürlich sehr, dass Taylan Ay, langjähriges Mitglied der Jusos Ravensburg, zum Delegierten für den Listenparteitag gewählt wurde. Herzlichen Glückwunsch!

 

Wendelin Wahn

Jusos Ravensburg

 
 

Homepage Jusos im Kreis Ravensburg

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Termine

Alle Termine öffnen.

26.03.2019, 20:00 Uhr Jubiläum 100 Jahre SPD Bad Waldsee
- 100 Jahre - SPD-Ortsverein Bad Waldsee feiert Geburtstag Festredner Dr. Karamba Diaby MdB

28.03.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Wangen: BürgerInnen-Gespräch zur Grundrente
Herrmann Seifried, Fachanwalt für Sozialrecht und Mitglied der SPD-Fraktion im Wangener Gemeinderat, stellt das T …

29.03.2019, 09:30 Uhr „Nach dem Brexit – Wie geht es nun weiter mit der EU?" Michael Roth MdB und Dr. Dieter Heidtmann

01.04.2019, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr Wangen: Gemeinderatssitzung
Vor jeder Gemeinderatssitzung trifft sich die SPD-Fraktion Wangen von 15:00 bis 16:50 im Weberzunfthaus. Wir f …

08.04.2019, 19:30 Uhr Monatlicher Treff

NEWS

24.03.2019 18:57 Kommt zusammen für ein starkes Europa!
Mit einer klar proeuropäischen Haltung will die SPD der europäischen Idee neuen Schub geben. Auf ihrem Parteikonvent für die Europawahl beschloss sie einstimmig ein fortschrittliches Programm, das auf Zusammenhalt statt Spaltung setzt. „Lasst uns jetzt gemeinsam ein solidarisches Haus Europa für alle bauen“, rief die SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl Katarina Barley den Delegierten zu. MEHR

19.03.2019 20:09 Wir brauchen flächendeckende und leistungsfähige Mobilfunknetze
Die SPD-Bundestagsfraktion schlägt ein Bundesförderprogramm Mobilfunk vor, um die Regionen zu versorgen, in denen sich Investitionen für Telekommunikationsunternehmen finanziell nicht rentieren. Dort, wo der Marktausbau versagt, muss der Staat eingreifen und für die Infrastruktur Sorge tragen. Nur so können die sogenannten weißen Flecken geschlossen werden. „Noch immer gibt es zahlreiche Funklöcher in Deutschland. Ursächlich hierfür

18.03.2019 15:16 ASF – Frauen verdienen mehr!
Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischen Frauen (ASF) Maria Noichl erklärt: Wie in jedem Jahr bedeutet dieses Datum, dass Frauen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen bis zu diesem Tag umsonst gearbeitet haben. Bedingt wird dies durch einen nach wie vor bestehenden Gender Pay Gap von 21 Prozent in Deutschland, einem der größten in der ganzen

15.03.2019 07:31 AG Selbst Aktiv begrüßt die Einigung der Regierungskoalition zum Wahlrecht für Menschen mit Behinderungen
Anlässlich der Einigung der Koalition erklärt der Vorsitzende von Selbst Aktiv Karl Finke: Das Bundesverfassungsgericht hatte mit seinem Urteil vom 29. Januar 2019 die Aufrechterhaltung von Wahlrechtsausschlüssen für Menschen, die unter Vollbetreuung aller Angelegenheiten stehen, für verfassungswidrig erklärt. Dies gilt auch für Straftäter, die wegen Schuldunfähigkeit in einem geschlossenen psychiatrischen Krankenhaus untergebracht sind. Die Karlsruher

13.03.2019 20:29 „Europa muss politischer werden“
Exklusiv-Interview mit Vizekanzler Olaf Scholz Der Bundesfinanzminister erläutert für spdfraktion.de das sozialdemokratische Konzept eines sozialen Europas und begründet, weshalb eine Reform des Sozialstaates notwendig ist. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

Ein Service von websozis.info

Shariff